DER Metallbau ist einer der ältesten Handwerksberufe. Ab dem 14. Jahrhundert bildeten die Kleinschmiede ihre eigene Zunft. Ihre Produkte waren Tür-, Vorhänge-, Truhen- und Kassettenschlösser, Schlüssel sowie Beschläge, Türbänder, Türgriffe und Türklopfer, so dass sich die Berufsbezeichnung des „Kleinschmied“ in „Schlosser“ wandelte.

Mit Beginn der Industrialisierung im 19. Jahrhundert änderte sich das Tätigkeitsfeld der Schlossereien. Die zur industriellen Produktion erforderliche Maschinen mussten gefertigt und gewartet werden. Das Bau- und Kunstschlossergewerbe, welches sich mit der Erzeugung bautechnischer Metallprodukte, wie Gitter, Geländer, kleinere Stahlkonstruktionen beschäftigt und die Maschinenschlosser bildeten eigene Sparten des Handwerks.

Ab 1989 wurden viele Berufe neu geordnet und anders benannt. Aus dem Schlosser wurde der Metallbauer...1

ÜBER die Untermenüpunkte dieses Menüs erhalten Sie einen visuellen Eindruck über die Bandbreite unserer Arbeiten. Das gezeigte Bildmaterial verdeutlicht nur zweidimensional einen Ausschnitt unserer Möglichkeiten. Wir beraten Sie gerne in unserem Unternehmen und zeigen Ihnen auf Wunsch auch dreidimensionale Arbeiten vor Ort.

Bitte sehen Sie sich in Ruhe in unserer thematisch sortieren Bildergalerie um...

1Quelle: Wikipedia